Fit für den Kindernotfall!

Seit vielen Jahren ist die Versorgung von Kindern in Notfallsituationen ein wesentlicher Arbeits- und Forschungsschwerpunkt des Notfallpädagogischen Instituts: Basierend auf wissenschaftlichen Untersuchungen wurden mehrere empirisch fundierte Leitlinien und Betreuungskonzepte entwickelt. Das Regelwerk “KASPERLE” für die Psychische Erste Hilfe bei Kindern ist inzwischen z. B. bundesweit verbreitet – und sogar vom französischen Rettungsdienst wird eine lizensierte Überarbeitung (“PORCINET”) genutzt.

Seit 1999 wurden vor diesem Hintergrund bereits über 200 Kriseninterventionsteams, Notfallseelsorgesysteme, Rettungsdienste und Verkehrskommissariate der Polizei vom Notfallpädagogischen Institut für den Umgang mit Kindern in Notfällen aus-, fort- und weitergebildet. Insgesamt haben rund 5000 Helfer verschiedenster Organisationen an diesen Schulungen teilgenommen.

Aufbauend auf der speziellen Expertise und dem einzigartigen Erfahrungsschatz ist nun ein neues, standardisiertes Kurskonzept entstanden: Das Trainingsprogramm Pädiafit richtet sich an sämtliche Einsatzkräfte, die Kindern in Notfällen Hilfe leisten. Es basiert auf entwicklungspsychologischen, pädagogischen und psychotraumatologischen Erkenntnissen und vermittelt konkrete Handlungsanweisungen für unterschiedliche Einsätze mit Kindern. Die lebendige Vermittlung theoretischer Inhalte wechselt darin mit praxisbezogenen Übungsanteilen und Aufgaben zur Selbstreflexion ab.

Neben Strategien zur Psychischen Ersten Hilfe für Kinder als Patienten, Augenzeugen und Zuschauer eines Unglücks wird auch der Umgang mit Eltern und Geschwistern thematisiert. Darüber hinaus geht es um psychologische Selbsthilfe- bzw. Distanzierungstechniken, um gerade in pädiatrischen Notfällen handlungsfähig zu bleiben und der eigenen Aufregung entgegen zuwirken.

Das Ziel von Pädiafit besteht darin, die Versorgung von Kindern in einem Notfall wesentlich zu verbessern, in dem die psychologische Handlungskompetenz von Einsatzkräften gesteigert wird. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt somit nicht auf medizinischen Kompetenzen – optional kann jedoch ein zusätzliches, pädiatrisches Trainingsmodul gebucht werden. Bei Bedarf wird das “klassische” Pädiafit-Programm dadurch sinnvoll ergänzt!

Pädiafit Basic

Das Trainingsprogramm Pädiafit Basic ist als Tagesseminar konzipiert und eignet sich hervorragend als Fortbildungsthema, etwa im Rahmen der 30-stündigen Pflichtfortbildung für den Rettungsdienst in Nordrhein-Westfalen oder als Jahresfortbildung für psychosoziale Akuthelfer.

Pädiafit Advanced

Pädiafit Advanced baut auf dem Tagesseminar Pädiafit Basic auf. Im Mittelpunkt steht hier die spezielle Situation einer Kinderreanimation. Unter anderem geht es um die Frage, wie mit Eltern bei einem solchen Ereignis umgegangen werden soll, welche Maßnahmen bei einer erfolglosen Kinderreanimation wichtig sind und an welche weiterführenden Hilfsangebote ggf. vermittelt werden kann. Auch Pädiafit Advanced ist als Tagesseminar konzipiert.

Pädiafit Expert

Pädiafit Expert richtet sich an Spezialisten, die Kinder nach Notfallsituation auch längerfristig betreuen, so z. B. Kriseninterventionsteams und Notfallseelsorger. Thematisiert wird u. a. die Gestaltung von Gruppeninterventionen für Kinder und Jugendliche, das Überbringen von Todesnachrichten an Kinder sowie die psychosoziale Begleitung in Großschadenslagen – etwa nach einem Schulbusunfall.

Sämtliche Seminare der Pädiafit-Reihe sind bundesweit als Inhouse-Veranstaltung möglich. Die Termine werden individuell vereinbart; die Kursgebühren richten sich nach den jeweiligen Rahmenbedingungen. Alle Teilnehmenden erhalten umfangreiche schriftliche Schulungsunterlagen. Pädiafit ist rechtlich geschützt und in dieser Form bislang einzigartig.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!