Lernen für das Leben!

Der Gesetzgeber fordert (§ 5, Absatz 4 RettG NRW), dass Rettungsdienstmitarbeiter jedes Jahr an einer 30-stündigen Fortbildung teilnehmen, um die eigene Qualifikation und Handlungskompetenz dauerhaft aufrecht zu erhalten. Dabei werden aktuelle Erkenntnisse aus der notfallmedizinischen Forschung vorgestellt, organisatorische und juristische Neuerungen transparent gemacht und praktische Fähigkeiten intensiv trainiert.

Das Notfallpädagogische Institut bietet in jedem Jahr eine Fortbildungsveranstaltung an, die selbstverständlich allen Vorgaben des Gesetzgebers entspricht. Der Unterricht findet an vier aufeinander folgenden Tagen mit jeweils zehn Unterrichtsstunden à 45 Minuten statt. Unterrichtsbeginn ist täglich um 08.30 Uhr, Unterrichtsende um 16.20 Uhr. Die Termine lauten im Einzelnen:

Lehrgang FB 17-1

  • 23.11.2017
  • 24.11.2017
  • 25.11.2017
  • 26.11.2017

Lehrgang FB 18-1

  • 06.12.2018
  • 07.12.2018
  • 08.12.2018
  • 09.12.2018

Die einzelnen Themen der Fortbildung werden erst kurzfristig festgelegt und richten sich bewusst auch nach aktuellen Gegebenheiten. In jedem Jahr werden unterschiedliche Fachbereiche aufgegriffen, um den Teilnehmern immer wieder eine interessante und exklusive Lehrveranstaltung anbieten zu können. Verbindlicher Bestandteil der Fortbildung ist ein Reanimationstraining nach den aktuellen Richtlinien des European Resuscitation Council (ERC). Die Teilnahmegebühr für die Rettungsdienstfortbildung beträgt 180,- € pro Person.

Hinweis: Selbstverständlich ist es möglich, die Fortbildungsveranstaltung je nach individuellem Bedarf und Interesse auch nur stundenweise zu besuchen. Die Teilnahmegebühr ist in diesem Fall anteilig zu entrichten!