An der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) des BBK hat in der vergangenen Woche erstmals ein “Forum Bevölkerungsschutzpädagogik” stattgefunden. Dazu waren, neben Vertreterinnen und Vertretern aus dem BBK, Fachleute aus Wissenschaft und Forschung, Feuerwehren, Hilfsorganisationen, Ministerien und der Bundesanstalt THW zum gemeinsamen Austausch zusammengekommen.

Das von der AKNZ und Prof. Dr. Harald Karutz vom Notfallpädagogischen Institut initiierte Forum verfolgt das Ziel, im Rahmen von Konsensusprozessen pädagogische Standards und strategische Leitlinien für die Bevölkerungsschutzpädagogik nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft zu initiieren, zu erarbeiten und umzusetzen.

Zu den thematischen Schwerpunkten der ersten Veranstaltung zählten insbesondere aktuelle berufspädagogische Entwicklungen und deren Übertragbarkeit auf die Aus- und Fortbildung im Bevölkerungsschutz, der Einbezug von notfallpsychologischen Erkenntnissen sowie Überlegungen zur Bevölkerungsschutzpädagogik aus Sicht der Hilfsorganisationen.