0201 – 439 38 82 info@notfallpaedagogik.de

Im Notfallpädagogischen Institut werden nicht nur Rettungsfachkräfte, sondern auch Notfallseelsorger, Mitglieder von Kriseninterventionsteams, Schulpsychologen sowie Lehrer und Erzieher aus-, fort- und weitergebildet. Insbesondere die Psychosoziale Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen stellt schon seit vielen Jahren einen besonderen Arbeitsschwerpunkt dar. Im September erscheint nun ein neues, äußerst umfangreiches Lehrbuch, das von Prof. Dr. Harald Karutz gemeinsam mit Kollegen der Universität Innsbruck herausgegeben wird. Auf rund 600 Seiten sind darin der Forschungsstand, Akutinterventionen und weiterführende Versorgungsstrategien in den unterschiedlichsten Notfallszenarien dargestellt, von denen Kinder und Jugendliche betroffen sein können. Kinder als Zuschauer und Augenzeugen von Unglücken werden z. B. ebenso thematisiert wie Kinder als Unfallverursacher, Betroffene einer Großschadenslage oder eines Terroranschlags. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.studia.at.