Neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung – RettAPrVO NRW – erschienen! Übergangsfrist bis 31.12.2022

Am 25.04.2022 ist die neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Rettungshelfer und Rettungssanitäter in NRW erschienen. Hiermit tritt die seit langem geplante Änderung der Ausbildung von RH und RS in NRW in Kraft. Die Verordnung ist mit einer Übergangsfrist bis zum 31.12.2022 versehen. Wir werden am NPI die Rettungssanitäterausbildung daher in diesem Jahr weiter nach der alten Verordnung ausbilden. 160 Stunden Theorie, 160 Krankenhauspraktikum, 160 Stunden Rettungswachenpraktikum und 40 Stunden Abschluss- und Prüfungslehrgang. Die Lehrgangsplanung wird entsprechend angepasst.

17.05.2022 – CME Fortbildung für Notärzte / Notfallsanitäter

Das Notfallpädagogische Institut startet am 17.05.2022 mit einer neuen Fortbildungsreihe.

Unter dem Titel “Notfalldienstag” werden in regelmäßigen Abständen Fortbildungsangebote für das ärztliche und nichtärztliche Personal im Rettungsdienst angeboten. Am kommenden Dienstag starten wir von 17.30 bis 21.30 Uhr in unseren Räumlichkeiten mit dem Thema “Kinderschutzauftrag im Rettungsdienst”. Frau M.A. Marita Meissner stellt die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit vor und erläutert sehr anschaulich, dass sich das Thema Kinderschutz im Rettungsdienst nicht nur auf die Kindesmisshandlung reduzieren lässt. Anschließend wird unter der Leitung von Frau Dr. Bakemeier ein Skilltraining “Kinderreanimation” angeboten. Um Anmeldung wird gebeten. Per Mail: info@notfallpaedagogik.de – Telefonisch: 0201 – 4393 882

Weihnachtsferien vom 24.12.2021 bis zum 02.01.2022!

Weihnachtsferien vom 24.12.2021 bis zum 02.01.2022!

Ein wechselvolles Jahr geht zu Ende. Wir sind dankbar für den gemeinsamen Weg und schauen zuversichtlich auf das kommende Jahr. Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken wir uns sehr herzlich und wünschen Ihnen und euch für das Jahr 2022 vor allem Gesundheit, viel Glück und beruflichen Erfolg. Im Namen des gesamten Teams des Notfallpädagogisches Institut

Michael von Gahlen —- Jörg Schievekamp

Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter bestanden!

Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter bestanden!

In der Zeit, wo das Coronavirus fast alle Situationen des täglichen Lebens beherrscht, wollen wir auch die schönen Momene nicht vergessen. Daher freuen wir uns mit den Teilnehmern des Ergänzungslehrgang ERG 21-2, die zum Ende des Jahres ihr Examen bestanden haben. Mit Engagement, einer positiven Grundstimmung und einem guten Miteinander kann man (fast) jedes Ziel erreichen! So geht eine ausgesprochen angenehme gemeinsame Zeit zu Ende, an die wir uns gern zurück erinnern.  Wir gratulieren allen Absolventen und wünschen für die künftigen Einsätze als Notfallsanitäterin bzw. Notfallsanitäter von Herzen alles Gute!

Lehren will gelernt sein!

Lehren will gelernt sein!

Für 12 Teilnehmer unseres Praxisanleiterlehrgangs gingen am Freitag den 22.10.2021 insgesamt fünf intensive Wochen der Weiterbildung zu Ende. In zwei Studienblöcken wurden die Grundlagen für eine fundierte Unterrichtsgestaltung und die professionelle Begleitung von zukünftigen Auszubildenden im Rettungsdienst vermittelt. Mit dem kleinen Teilnehmerkreis konnte endlich wieder Unterricht in Präsenz durchgeführt werden. Es war schön zu sehen, wie der Kurs durch die persönlichen Kontakte zusammengewachsen ist und sich entwickelt hat. Wir wünschen diesem außerordendlich kreativen Teilnehmer-Team alles Gute für die weitere berufliche Zukunft und bedanken uns sehr herzlich für das sehr angenehme Miteinander.